Herzlich willkommen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der Internetseite des SPD Gemeindeverbandes Bad Kreuznach.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich über unsere Arbeit informieren möchten und werden vermehrt daran arbeiten, diese Internetseite ständig auf dem Laufenden zu halten und informativ auszubauen.

Unser Gemeindeverband ist eine Arbeitsgemeinschaft von 8 Ortsvereinen in der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach. Aus diesen Ortsvereinen kommen die Mitglieder, die den Vorstand des Gemeindeverbandes bilden.

Unter anderem organisieren und koordinieren wir den kommunalen Wahlkampf und erarbeiten den Listenvorschlag zur Wahl des Verbandsgemeinderates.

 

15.02.2024 in Aktionen

SPD-Neujahrsempfang in Volxheim

 

SPD-Neujahrsempfang in Volxheim – Blick auf 2024


Von vielen schon „halbtot“ gesagt, bewies der Neujahrsempfang in Volxheim:
Die SPD lebt, wie die Genossen betonen. Eingeladen hatten der Ortsverein 

Volxheim-Pleitersheim und der SPD Gemeindeverband Bad Kreuznach.
Das Konzept, in stimmungsvoller Atmosphäre den  persönlichen 
Austausch zwischen Bürgern, Parteimitgliedern und Politikern in den Vordergrund
zu stellen, ging auf.


Der Ortsvereinsvorsitzende Christian Schneider betonte, dass Politik die richtigen Schritte setzen wolle, um das Leben der Menschen zu verbessern.

Seine Stellvertreterin Christel Strasburger rief dazu auf, mitzumachen und Ideen einzubringen, denn „Demokratie geht uns alle an“.

Der Gemeindeverbandsvorsitzende Michael Geier zitierte Reinhard Mey:
„Die Freiheit ist nutzlos, wenn man sie nicht nutzt.“
In einer bewegenden Rede, gespickt mit eigenen Erfahrungen in Israel
und der Sorge um zunehmenden Antisemitismus, stellte er die Frage
nach dem Versagen der Aufgabe, neuen Rechtsextremismus zu verhindern.
Positiv sah er dazu das klare Nein der bisher schweigenden Mehrheit. 

„Gegenwart resultiert aus der Vergangenheit“, bekräftigte der
Landtagsabgeordnete Michael Simon. Die demokratischen Parteien
hätten seit dem Zweiten Weltkrieg viel bewegt. Auf kommunaler Ebene gehe es allerdings
nicht um politische Glaubensfragen, wichtig sei, die ehrenamtliche Arbeit und das Wir über das Ich zu stellen.

Der Bundestagsabgeordnete Joe Weingarten kam von einer Demo für Demokratie aus Idar-Oberstein. Er betonte, die Mehrheit der Gesellschaft stehe für Demokratie und Vielfalt.
Die Koalition habe viel zu bewältigen: von Corona über den Ukraine-Krieg, dem Aufarbeiten
der Versäumnisse der Vergangenheit, wie Schienen und Schulen über Klimawandel bis zu Krieg in Israel und der schwierigen internationalen Politik.
„Es wird nicht besser im nächsten Jahr“, orakelte Weingarten, gab sich aber verhalten optimistisch:
„Wichtig ist es, die Menschen zusammenzuhalten, gerade in diesen schwierigen Zeiten.
Dann werden wir da durchkommen.“
Die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen und Diskussionen mit den Poli-
tikern nahmen die Gäste bei Sekt und Snacks wahr. 

Gute Stimmung und Austausch beim SPD-Neujahrsempfang 

(Im Bild von links):

Michael Geier, Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes,
MdL Michael Simon,
Christel Strasburger, Christian Schneider, die Vorsitzenden des Ortsvereins,
Bundestagsabgeordneter Joe Weingarten 
und der frühere MdL Carsten Pörksen
Foto: Christa Lehr

02.01.2024 in Ankündigungen

Neujahrsempfang

 

17.12.2023 in Aktionen

Lichterfest in Neu-Bamberg

 

Auch in diesem Jahr gibt es unter Mitwirkung des SPD-Ortsvereins Neu-Bamberg ein Lichterfest zum dritten Advent.

 

10.12.2023 in Aktionen

Weihnachtsmarkt in Volxheim

 

Auf dem Weihnachtsmarkt in Volxheim war der SPD-Ortsverein zahlreich präsent. Es gab selbstgemachtes Chili con carne und selbstverständlich auch Chili sin carne. Zudem konnten viele unterschiedliche Schnapsvariationen genossen werden.

05.11.2023 in Ankündigungen

Wenn ich nicht mehr kann...

 

Eine Veranstaltung des Gemeindeverband Bad Kreuznach in Zusammenarbeit mit dem Ortsverein Feilbingert

Wenn ich nicht mehr kann...

Antworten rund um die Themen: Pflegearrangements, rechtliche und persönliche Betreuung, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Ehegatten(not)vertretungsrecht

Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung

am Mittwoch, dem 15. November 2023, 19.00 Uhr

Bürgerhaus Lemberghalle Feilbingert

 

Jeder Mensch kann in eine Situation geraten, in der er oder sie durch Unfall, Alter oder Krankheit nicht mehr in der Lage ist, wichtige Dinge selbst zu entscheiden. Deshalb ist es besonders wichtig rechtzeitig Vorsorge zu treffen.


Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügungen stehen als Vorsorgemöglichkeiten zur Verfügung. Seit 01.01.2023 sieht zudem das Ehegattenvertretungsrecht in Notfällen die gegenseitige Vertretung im Bereich der Gesundheitssorge vor. Bisher konnten sich Ehepartner in einer medizinischen Notsituation nur dann rechtlich gegenseitig vertreten, wenn eine gemeinsame Vorsorgevollmacht vorlag. Das hat sich mit der Reformierung des Betreuungsrechts zum 1. Januar 2023 nun geändert. Paragraf 1358 im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ermöglicht es nun, dass sich Ehegatten und Personen in eingetragener Lebenspartnerschaft im Notfall für maximal sechs Monate gegenseitig vertreten können.

Wie lange dieses Recht gilt, was nach Ablauf der sechs Monate passiert und wann das Recht nicht in Anspruch genommen werden kann, erklärt

Achim Rhein, Leiter der Überörtlichen Betreuungsbehörde Rheinland-Pfalz.

Die Pflegewelt ist komplex und wirft für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige viele Fragen auf. Pflegende Angehörige sind die tragende Säule der pflegerischen Versorgung in Deutschland. Im Sinne eines sozialpolitischen Präventionsgedankens ist es somit zentral, pflegende Angehörige darin zu unterstützen, häusliche Pflegearrangements möglichst lange und unter möglichst guten Bedingungen aufrechtzuerhalten. Zentrale Spannungsfelder sind in vielen Haushalten die Sicherung einer qualitativ hochwertigen Versorgung der pflegebedürftigen Angehörigen im eigenen Haushalt oder zumindest fern von einer vollstationären Versorgung, andererseits um die Vermeidung gesundheitsgefährdender Belastungen und weiteren Risiken der Pflegepersonen. 

Die thematischen Schwerpunkte in der Pflege sind vielfältig: Von Rechtsfragen über Demenz-Themen bis hin zu Entlastungsmöglichkeiten für Pflegende sind verschiedenste Aspekte der häuslichen Pflege. Michaela Domann, Pflegeexpertin und Inhaberin des Häuslichen Pflegeservice Michaela Domann, wird im Anschluss an die Fachvorträge und das moderierte Expertengespräch Ihre Fragen beantworten.

Alle Interessierten sind recht herzlich eingeladen, sich zu informieren, offene Fragen beantwortet zu bekommen und mit der SPD im Gemeindeverband Bad Kreuznach über dieses Thema zu diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihr

SPD-Gemeindeverband Bad Kreuznach und SPD-Ortsverein Feilbingert

 

Die Einladung kann als PDF hier herunter geladen werden.

 

 

04.11.2023 in Aktionen

Halloween in Neu-Bamberg

 

Der durch den Ortsverein Neu-Bamberg/Tiefenthal organierte Fackelzug an Halloween war außergewöhnlich gut besucht. Insgesamt ca. 80 Besucher, jung und alt nahmen teil. "Wir sind völlig überwältigt von der Besucherzahl, das hätten wir nicht gedacht!", so die Ortsvereinsvorsitzende Jennifer Henn. 
Ansonsten sprechen die folgenden Bilder für sich.

 

red: Michael Geier

14.10.2023 in Ankündigungen

Offenes Ohr in Feilbingert

 

03.10.2023 in Ankündigungen

Halloween - Fackelzug in Neu-Bamberg

 

Aus der Verbandsgemeinde Fraktion

Anträge...

Berichte...   

Kommentare...

 

Besucher:117356
Heute:27
Online:1